Aktuelles:


30.11. / 07.12. Online Vortrag – Museum Sinclair-Haus

Was ist Natur? Philosophische Zugänge in der Bildung

TERMINE

Mo, 30.11., 18–19:30 Uhr
Impulsvortrag: Wie umgehen mit der Frage „Was ist Natur?“

Mo, 7.12., 18–19:30 Uhr
Impulsvortrag und Übung: Philosophieren und ästhetisches Forschen in der Bildung

Mit der Frage „Was ist Natur?“ eröffnen sich grundlegende Überlegungen des Mensch-Welt- Verhältnisses, die Erwachsene wie Kinder zum Nachdenken und Nachforschen anregen können. Ein philosophierender Zugang eröffnet Raum für eigene Fragen und Antworten und damit für kreative Zugänge in der Bildung. Beim ersten Termin werden zunächst Facetten des Naturbegriffes untersucht. In der darauffolgenden Woche werden die Ansätze vertieft und angewandt.

Kostenlos mit Anmeldung (bis 20.11.): T +49 (0) 6172 5950-500 info@museum-sinclair-haus.de

Die Treffen finden als Videokonferenz über Teams Education statt. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden einen Einwahl-Link.


2020/12 Leitender Kurator Natur – Stiftung Nantesbuch

Die Stiftung Nantesbuch widmet sich den Themen Kunst und Natur und deren Bedeutung für Mensch und Gesellschaft. Ab dem ersten Dezember betreue ich als leitender Kurator den Bereich Natur.

Die Stiftung Nantesbuch besitzt im Süden von München (Nähe Penzberg) ein ca. 320 ha großes Gelände mit Moor, Wald, Wiesen und einem großen Veranstaltungshaus. In Bad Homburg ist das stiftungseigene Museum Sinclair Haus das museale Pendant zum Standort Nantesbuch.

Weitere Infos: www.stiftung-nantesbuch.de


2020/11 Neuer Katalog – Atelierbesuch

Mit Unterstützung durch die Galerie Bezirk Oberbayern und gestaltet durch byfairmeans liegt nun endlich ein Katalog vor, der meine künstlerische Arbeit der letzten ca. 10 Jahre einfasst und greifbar macht. Der Katalog beleuchtet auf ca. 120 Seiten und in vier Kapiteln unterschiedliche Stränge meiner disziplinenübergreifenden Arbeit. Die künstlerischen Arbeiten werden dabei untermalt und kontrastiert mit philosophischen Texten und Denkanstößen.

Das Buch ist klimaneutral produziert und kann auf Anfrage bei mir erworben werden. Innenansichten und weitere Details folgen bald!


Klimawandel – Was, wenn wir nichts tun?

Waldbrände, Eisschmelze, Unwetter: Der Mensch spürt die Erderwärmung. Wie sieht die Zukunft aus? Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf erklärt unsere Welt mit 4 Grad mehr.


2020/09 Philosophie der Permakultur trifft Daoismus

Philosophisch-kulinarischer Streifzug in die Denkweisen der Permakultur mit Sinan von Stietencron und Henrik Jäger durch die Permakultur-Anlage der Stiftung Nantesbuch. Begrenzte Plätze, Anmeldung über die Stiftung Nantesbuch. Weitere Infos in den Event-Details.


2020/07 Ausstellung “Teilhabe” wieder geöffnet!

Die Lockerungen der COVID-19 Schutzmaßnahmen erlauben nun wieder einen Besuch in der Ausstellung einzeln und in kleinen Gruppen. Bitte am Eingang klingeln und der Pforte mitteilen, dass man in die Ausstellung möchte.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier und auf der Webseite der Galerie.


2020/07 Augsburger hohes Friedensfest

Als Teil des Kulturprogrammes des Augsburger Friedensfestes, sowie des Projektes “Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR” finden zwei öffentliche WerteDialoge statt, die ich als Gastgeber und Impulsgeber begleiten darf.

1. Termin: Freitag, 24.07.2020, 18:30 – 20:30 Uhr, Online
2. Termin: Samstag, 25.07.2020, 10:30 – 13:00 Uhr, Augustana Saal, Im Annahof 4, 86150 Augsburg

Beide Veranstaltungen werden in deutsche Gebärdensprache übersetzt.
Kostenlos mit Anmeldung: Siehe Event-Details


2020/07 Virtuelle Ausstellung #systemrelevant

Gemeinsam mit sieben weiteren KünstlerInnen unserer Ateliergemeinschaft und der whiteBOX entsteht eine virtuelle Ausstellung im Bankhaus Hauck & Aufhäuser (Lenbachplatz, Müchen). Nach der ebenfalls virtuellen Vernissage am 22.07. um 18 Uhr (Details hier) wird die Ausstellung unter systemrelevant.art zu sehen sein. Nach Terminabsprache kann die Ausstellung auch (in echt) besucht werden.

Ausstellungsdauer: 22. Juli bis Ende 2020.


2020/05 Ausstellung bis zum 30.09.2020 verlängert!

Da meine Ausstellung “Teilhabe” in der Galerie Bezirk Oberbayern aktuell wegen der COVID-19 Maßnahmen geschlossen ist, wurde das Ende der Ausstellung vom 26. Juni auf den 30. September verlegt. Sie bekommen also hoffentlich noch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen. Noch ist die Ausstellung allerdings nicht zugänglich. Daher können Sie hier eine Online-Führung ansehen, die wir am 08. April gegeben haben. Die Führung dauert ca. 60min und beinhaltet eine Übersetzung in deutsche Gebärdensprache.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.


2020/04 Sustainability now!

Die ersten Länder erwachen nun langsam wieder aus ihrem erzwungenen Ruhezustand. Bevor alles wieder zu dem Zustand zurückkehrt, in dem es vorher war, sollten wir diesen Moment als Chance begreifen, jetzt in die richtige Richtung zu starten. Nun ist es notwendig, dass Politik und Wirtschaft jetzt gezielt Wiederaufbau betreiben mit dem Ziel, die Kapazität des Öksystems nicht zu Überlasten, ähnlich wie wir aktuell handeln, um die Kapazität unserer Gesundheitssysteme nicht zu überlasten. Der World-Overshoot-Day, an dem wir die Biokapazität der Erde ausgeschöpft haben sollte frühestens am 31. Dezember liegen und nicht – wie 2019 für Deutschland – am 03. Mai!

So wie vor einigen Wochen das oben gezeigte Schaubild mit den beiden Kurven weltweit für Klärung in Bezug auf den Corona-Virus gesorgt hat, sollten wir diese Grafik nun weiter verbreiten, um die noch viel tiefgreifendere Gefahr des Klimawandels in den Blick zu nehmen. In dieser Krise steckt eine Chance: Ein anfahrender Laster kann leichter die Richtung ändern, als ein Laster in voller Fahrt. Nutzen wir diese Gelegenheit!

Let’s flatten this curve, too!
https://movethedate.overshootday.org/
https://www.overshootday.org/solutions/
https://www.germanzero.de/


Mittwoch, 8. April 2020, 19 – 20 Uhr
Digitale Künstler-Führung per interaktivem Live-Stream

Am 8. April führen Monika Supé und Sinan von Stietencron durch ihre gemeinsame Ausstellung “Teilhabe” in der Galerie Bezirk Oberbayern in München. Die Ausstellung kann aktuell nicht besucht werden, daher führen die beiden Künstler in einer live Video-Tour durch die Ausstellung. Die Führung wird auch live in Gebärdensprache übersetzt.

Teilnehmer bekommen in dem Live-Stream eine Einführung in das Konzept und die Werke der Ausstellung, können Hintergrundfragen an die Künstler stellen und einen exklusiven Einblick in die interaktiven Elemente der Ausstellung bekommen.

Sie können per Telefon, Smartphone, Tablet oder Computer über den Browser teilnehmen. Der beste Zugang erfolgt über den Computer. Die Teilnahme ist kostenlos.

=> Hier geht’s zur Anmeldung

=> Weitere Informationen zur Ausstellung


2020/03/18 – 06/26 Ausstellung “Teilhabe” in der Galerie Bezirk Oberbayern (München)

Am 16. März 2020, zwei Tage vor der geplanten Eröffnung, haben wir den Aufbau der Ausstellung “Teilhabe” in der Galerie Bezirk Oberbayern (Gegenüber Haus der Kunst, München) abgeschlossen. Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsausstellung von Monika Supé und mir. Aufgrund der Einschränkungen im Kulturbereich und im öffentlichen Leben durch die Corona-Pandemie ist diese nun aber leider bis auf Weiteres für Besucher nicht mehr zugänglich (was besonders wegen der interaktiven Konzeption der Ausstellung besonders schade ist).

In den ausführlichen Veranstaltungsinformationen können Sie zumindest einen kleinen Vorgeschmack auf die Ausstellung bekommen.

Die Ausstellung läuft bis 26.06.2020 und wird hoffentlich in diesem Zeitraum wieder zugänglich werden.

Eine Finissage ist für die zweite Junihälfte geplant. Aktuelle Infos bekommen Sie hier oder über meinen Newsletter.

→ Weitere Infos zur Ausstellung

 

 


2019/06 Projektleitung “Zukunft im Dialog – Werte für ein neues Wir”

Für die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog werde ich in den kommenden zwei Jahren ein multidisziplinäres Projekt betreuen, das sich mit der “Aufnahmefähigkeit” der deutschen Bevölkerung beschäftigt. Das Projekt ist gefördert vom Wertebündnis Bayern und unterstützt vom Asyl-, Migrations-, Integrationsfond (AMIF) der EU, Projektlaufzeit 2019-2021:

Wir leben in einer Zeit der Werte-Crashs: Individuelle Wertvorstellungen treffen auf gesellschaftliche, Wertvorstellungen von Einheimischen auf die von Zugereisten und Wertvorstellungen der jetzigen Generationen auf die der kommenden. Das Projekt „Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR“ möchte durch eine vertiefte Auseinandersetzung mit Werten dabei helfen, die Brücke zwischen den verschiedenen Wertesystemen zu schlagen und Methoden und Haltungen fördern, die ein friedliches, freiheitliches und wertschätzendes Miteinander ermöglichen.

Die Vision ist ein neues WIR, das sich mit den Themen Veränderung und Vielfalt kritisch und mit ernsthaftem Interesse auseinander setzt. Gemeinsam mit unseren Projektpartnern wollen wir eine „Aufnahmegesellschaft“ fördern, die auch wirklich aufnahmefähig ist.

 
 
 
 
 
 
 

 2019/01 Woher weiß ich, was wirklich wichtig ist?

“Woher weiß ich, was wirklich wichtig ist. Strategien der Sinn- und Bedeutungserkenntnis.” Fachvortrag im Rahmen der Ausstellung „Das Archiv meiner entsorgten Dinge“ von Franz Xaver Donaubauer, H-Team e.V., München

 
 
 
 
 

 2018/09 Creative Mornings Munich – Let’s talk about Chaos!

“We can view chaos as a freight train hitting our soul or we can see it as a catalyst for clarity.”  Impulsvortrag für Creative Mornings Munich in meinem Atelier.

https://creativemornings.com/talks/let-s-talk-about-chaos-with-sinan-von-stietencron

 
 
 
 
 

2018/06 Projekt “Junge Vor!Denker” erhält Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern

Ein Projekt, an dessen Entwicklung ich mit beteiligt war erhält das Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern. Die qualifizierende Weiterbildung “Junge Vor!Denker – Philosophieren über Zukunftsfragen und zu Themen der Nachhaltigkeit für pädagogische Fachkräfte aller Bereiche legt einen besonderen Schwerpunkt darauf, dass Wissen und Erfahrungen erst reflektiert werden müssen, um in eine langfristige Haltung über zu gehen. So entsteht lebendiges Wissen, das handlungswirksam gestaltet werden kann. Dabei können die “großen” Nachhaltigkeitsthemen übertragen werden auf den “kleine” Alltagswelt der Kinder. Was dort greifbar wird, ermöglich auch den Zugang zu globalen und Generationen übergreifende Debatten. Als Trainer durfte ich diesen Ansatz bereits in viele Bereiche der schulischen und außerschulischen Bildung tragen und bin überzeugt davon, das das Philosophieren über Themen der Nachhaltigkeit unverzichtbar ist für alle Bereiche der BNE.

 

 


 2018/05 Referent Fort- und Weiterbildung Kunst und Natur

Seit Anfang Mai unterstütze ich das Team Diskurs und Gesellschaft der Stiftung Nantesbuch gGmbH als Referent mit dem Schwerpunkt der Entwicklung von Fort- und Weiterbildungsformaten.

“Ziel der Stiftung Nantesbuch ist es, das Bewusstsein für den Wert von Kunst und Natur zu schärfen und zu erweitern. Sie ist davon überzeugt, dass Menschen achtsam, reflektiert und verantwortungsvoll denken und handeln, wenn sie sich intensiv mit Kunst und Natur beschäftigen.”

Das Programm der Stiftung Nantesbuch in ihrem wunderschön gelegenem Standort Nantesbuch (Bad Heilbrunn) finden Sie hier. Das Programm des ebenfalls zur Stiftung Nantesbuch gehörenden Museums Sinclair-Haus in Bad Homburg finden Sie hier.

 

 

 

 


2018/02 Leitartikel “Process Art”

Leitartikel in der Zeitschrift des Center for Process Studies Process Perspectives über die Verbindung von Prozessphilosophie und Kunst.

“The latest issue of Process Perspectives is available online! This issue is all about art, beauty, and design. It features work by Sinan von Stietencron, Patricia Adams Farmer, and Jesse Turri in addition to updates about recent CPS programs and process news from around the world.

Process Perspectives is available online at no cost. If you would like a print edition for your library or other facility, subscriptions are available.”

Indem Sie auf das Bild klicken gelangen Sie zur entsprechenden Seite des Center for Process Studies. Die Ausgabe können Sie => hier kostenlos online lesen und herunterladen (Sprache: englisch).

 

 


2018/01 Artikel über Ilya Reiderman (mit meinen Portraits von ihm)

Im Dezember 2017 hatte ich auf einer Konferenz im polnischen Opole die große Freude, den bemerkenswerten ukrainischen Philosophen Ilya Reiderman und seine sprachbegabte Frau Asya kennen zu lernen.

Nun ist im russisch-sprachigen, ukrainischen Online-Portal “The Virtuoso” ein Artikel über ihn erschienen. Drei der Bilder (u.a. das Coverbild) habe ich bei einem unserer gemeinsamen Abende gemacht, an die ich gerne zurück denke. Der Artikel ist sehr lesenswert. Ilya ist ein Philosoph des Da-Seins, des aktiven Lebens und ein großer Lehrer, der auch Kinder für das Philosophieren begeistert.

Für den Artikel auf das Bild klicken.